Aktion Frühlings-Erwachen


Frühlingsgefühle… können auch ein kaum spürbares Krabbeln an den Beinen sein...

Wurden auch die Leckerlis umgestellt?

Denn “irgend welche” Leckerlis können mitunter Chemiebomben sein, auch wenn draufsteht: “frei von chemischer Konservierung”

Die neuen Hanf-Leckerlis kommen super gut an. Darum sollst auch Du sie testen, wegen dem Valentinstag!

Warum jetzt für den Valentinstag testen?

Klar, damit Du sicher sein kannst für den Valentinstag das Passende zu haben für Minka und Astor Deiner Freunde!

Gesundheit schenken!

Beispiel 200g für Hunde

 

Du findest es im PANEON Shop unter “Aktuelle Aktionen

 

Du bekommst je 30 Dosen 200-800g zum normalen Preis. DAZU 100g bzw 300g Leckerlis um weniger als den halben Preis.
Das bedeutet: Du bekommst in dieser Aktion 60 Gramm bzw. 180 Gramm Leckerlis gratis.

 
Folgende Aktionspakete gibt es: HUND 200g, HUND 400 g, HUND 800 g, KATZE 200 g, KATZE 400 g


Viel Kaugenuss für Deinen Liebling!

Aktion solange Vorrat reicht, bis maximal 14.Februar

 

 

Folgend Detailinformationen zum Problem “Fremdleckerlis”

 

Die “Gesundheitsgarantie” von PANEON kann nur gelten,
wenn ausschließlich PANEON Produkte gefüttert werden!

Was, wenn zwischendurch andere Produkte gefüttert werden? 

Weil sie mit gefährlichen Inhaltsstoffen und Zusätzen kontaminiert sein können.
Auch manchmal gefährlich wenn es “nur” künstliche Vitamine sind… googeln Sie nach: “Hundefutter Vitamin D Todesfälle

Download “Gefahrenliste”
 

Was, wenn irgend welche Kauprodukte gefüttert werden?

Was, wenn das altes Trockenfutter als Leckerli gefüttert wird?
 

PANEON kann nur für eigene Kauprodukte/Leckerli garantieren!

 

Das Problem ist, dass Du nicht wissen kannst, mit welchen Zusätzen ein Leckerli oder Kauprodukt konserviert oder antioxidiert wird. Denn diese Angaben müssen von Gesetzes wegen nicht gemacht werden. Manchmal sind diese als "Konservierung" oder "Antioxidans" angführt, ohne zu erwähnen was genau. Manchmal fehlt diese Angabe komplett, dafür gibt es mehrere Schlupflöcher im Gesetz. Zb wenn die Rohware schon konserviert ist.

Zum Beispiel kann auf der Packung stehen “Keine chemische Konservierung”. Das kann leider auch bedeuten, dass das Produkt mit “Antioxidanzien” behandelt ist, die in hohen Dosen auch sehr gut konservieren. Zb könnte es BHT sein, dass bekannt ist für Schäden an der Schilddrüse und für häufige Fälle von Leberkrebs. Du findest aber kein “BHT” in der Deklaration, nicht einmal eine E-Nummer. Sondern es steht irgendwo verschämt “Antioxidationsmittel” ohne Angabe welches es ist. So erlaubt es das Gesetz.

Wir danken den Lobbyisten sehr für solch “erstaunliche” Gesetze!  

 

Laut Gesetz ist es nicht strafbar, Dich (den Kunden) zu belügen!

 

Manchmal sind die Angaben zwar eindeutig, aber dem Konsumenten fehlt das Fachwissen um diese zu interpretieren.

Als Beispiel sei zB ein Produkt zur Zahnreinigung erwähnt, das Mehl und/oder Zucker enthält.

Manchmal hilft schon der gesunde Menschenverstand. Die sicherste Methode aber ist, die Kauprodukte und Leckerlis von PANEON zu kaufen. Denn wir geben uns mit Halbheiten nicht zufrieden. Es MUSS frei von bedenklichen Substanzen sein.

Die Gesundheitsgarantie, die wir sinngemäss von Dr. Bruker übernommen haben, mit allen Massgaben und Möglichkeiten der heutigen Zeit, kann aber sicherlich nur gegeben werden, wenn  auch die Zufütterung von PANEON stammt. Füttert ein Kunde irgend etwas dazu, erlischt jede Verantwortung von PANEON und auch der Sinn jeder Beratungstätigkeit. Denn klarerweise kann PANEON nur für eigene Produkte garantieren, alles andere erfolgt auf persönliches Risiko des Kunden.

 

* Das Problem ist, dass die Schädigung schleichend vor sich gehen kann.

  Nicht immer genügt schon ein Brocken des alten Futters um eine Allergie wieder zu starten!
  Denn dies ist dann ja offensichtlich, dieser Fehler würde sofort abgestellt werden.


* Das Problem ist, dass durch die Umstellung der Hauptnahrung Erfolge da sind!

    Es gibt oft merkbare Erfolge, aber diese sind vielleicht nicht so durchgreifend und stabil.

   Verzögerungen oder Rückschläge, die durch Leckerlis entstehen, könnten als  typischer 
   Umstellungseffekt fehlinterpretiert werden. Es könnte nämlich sein, dass es keine sogenannte 
   "Erstverschlimmerung" ist sondern die Wirkung eines chemischen Zusatzstoffes.


* Es könnte sein, dass immer noch chemische Zusätze in den Körper Deines Lieblings gelangen!
  Zum Beispiel durch Shampoos, Ungezieferschutz, Entwurmung.

Leider auch durch unnötig zahlreiche Impfungen in unnötig kurzen Abständen!

Weitere 40 mögliche Ursachen findest Du hier zum Download:

Klick: PANEON und alles gut? ... 40 weitere Gefahren...

Klick: Hund zu dünn? Die Wahrheit!

Klick: Achtung, Gefahr der Überfütterung, wie das Gewicht gesteuert wird!

Powered by SSI