Bits und Bytes der PROVISION
Gutschriften und Provisionen

Achtung, Änderung mit 1.8.2019!

Plan und Prozente der Provisionen bleiben gleich

Für Heilberufe gelten vereinfachte Regeln, hier klicken

Die Pflichten der Berater, die Vertragsgrundlagen sind hier definiert.

Änderungen sind: Qualifikation, Requalifikation und Incentives.

Hier die Antworten auf Fragen, die obigen Themen betreffend. Mit Tipps. Achtung, Lesebrille aufsetzen!

 

Der PV- Wert ist die Grundlage:

(PV = Punkt Volumen, auch PW = Punktwert genannt)

Jedes Produkt hat einen PV-Wert
Der PV ist wichtig für die Berechnung der Provision.

Beispiel: Verkaufspreis € 110.-, Nettopreis € 100.-, PV = 70,
der PV jedes Produktes ist abhängig von Nebenkosten und Umsatz, ersichtlich im PANEON-Webshop

Die Summe der von eigenen Kunden bzw im eigenen Team pro Monat umgesetzten PV-Werte ist die Provisions- Grundlage. Davon wird ein prozentueller Wert berechnet und gutgeschrieben bzw. ausbezahlt.


Für Kundenumsätze und auch für Teamumsätze erhalten Sie jeweils bis zu 10%

Beispiel:

                     Du
   K1  K2   K3   K4   K5 ……… K100

100 Kunden mit je € 120.- Umsatz, macht zusammen € 10.000 Nettoumsatz, entspricht zB 7.000PV
Provision 7000 * 10% = € 700.- pro Monat
im Schnitt mal 12 mal 10 Jahre = € 84.000


Verbrauchsprodukte ermöglichen beständige, monatlich wiederkehrenden Provisionen


 

2 Provisions- Arten:

1) Eigenumsatz (eigene Kunden*): bis 10% vom PV-Umsatz

2) Teamumsatz (Kunden von Beratern im Team): bis 10% vom PV-Umsatz

Eigenumsatz = Eigenverbrauch + Bestellungen Deiner eigene Kunden
                        + Eigenverbrauch von eigenen Kunden auch dann, wenn sie schon Berater sind

Beispiel:
Eigenumsatz aus Eigenverbrauch, Eigenverbrauch Deiner 5 Berater (Teamleiter) und 4 Kunden mit je  100PV = 1.000 PV

10% von 1000 PV Eigenumsatz  = € 100.- Provision
                                Du
            B           B           B           B           B               K1   K2    K3    K4

       Team 1  Team 2  Team 3   Team 4   Team 5              4 Kunden


Teamumsatz 5 Teams mit je 10.000 PV = 50.000 PV

10% von 50.000 -PV = € 5.000.- Provision 


€ 5000.- Teamprovision + € 100.- Eigenumsatzprovision = € 5.100 Gesamtprovision
 

 

 

mehr Details:

 

Eigenumsatz-Provision im Detail:

Eigenumsatz = Eigenverbrauch + Bestellungen Deiner eigene Kunden
                        + Eigenverbrauch von eigenen Kunden auch dann, wenn sie schon Berater sind

 

Die Provisionshöhe ist gestaffelt:
3% (1 Kunde, 35 PW), 5% (1 Kunden, 90 PW), 10% (3 Kunden, 150 PW)



Ab dem Erreichen der Berater-Provisionsstufe

(3 Kunden kumuliert, über 150 PW Eigenumsatz in dem betreffenden Monat)

...kannst Du wählen, ob Provisionen weiterhin als Gutschrift oder bar ausbezahlt werden sollen.
Im Unterschied zu Vorteilskunden kannst Du als Berater auf Wunsch Barauszahlungen erhalten.
Ausserdem kannst Du zusätzlich Team-Provisionen erhalten.


Beispiel:

Du wirbst zwei Kunden pro Woche.


                    Du
             K            K     

       Kunde 1    Kunde 2 

Nach einem Jahr, bei zwei Wochen Urlaub hast Du 100 Kunden
100 Kunden mal 100PW = 10.000PW  mal 10% sind

€ 1000.- die Monat für Monat bezahlt werden


Wieviel ist das in Summe wirklich?
Der Vorteil eines dauer- Folgeumsatzes, wenn die Kunden gemäß den Richtlinien weiter betreut werden.

Im Schnitt rechnen wir Tiergeschäft mit zehn Jahren Kundentreue (zB. Restlebensdauer der Tiere):
10x12x1000= €120.000 die Du insgesamt für ein Jahr intensiver Tätigkeit bekommst.

Wieviel ist ein "Nein" wert?

Wie viele "Nein's" bekommen wir auf dem Weg dahin? Für 100 Kunden sind im Schnitt 200 Termine nötig, Du hast also im Schnitt 100 "Nein's" kassiert.

Du hast aber auch für jedes "Nein" 120.000 / 100 = 1.200.- Euro erhalten.

freue Dich auf die "Nein's!", sie gehören dazu und sind viel Geld wert! Denn ohne "nein" geht es nicht.



Team-Provisionen:

 

* Balance-,

* Generation- und

* Initiator-Provision

 

Als Berater kannst Du zusätzlich zu den Kundenprovisionen auch Team-Provisionen erhalten sobald Du ein Team generiert hast. Die minimale Größe eines Teams ist zwei (2). Wenn Du also aus Deinen Kunden zumindest zwei direkt zugeordnete (von Dir initiierte) Vorteilskunden oder Berater gewinnen kannst.

zB Du hast 4 Kunden:

                             Du
             K1       K2      K3       K4


daraus wird 1 Vorteilskunde und 1 Berater:

                              Du
             K1        K2       VK         B

                                    K       K  K  K
  
Damit hast Du schon 2 kleine Teams und es kommt die erste Teamprovision...

 

Du genießt die Sicherheit, auf den Umsatz bezahlt zu werden.

Wir müssen nicht, wie in der Geschäftswelt üblich, warten bis ein "Gewinn" erzielt wird.

Umsatz ist sofort da, ist also viel sicherer!

Du bist auch nicht auf "Personen" oder „Ebenen“ beschränkt ,es zählt der Umsatz, egal wie viele Ebenen dazu nötig sind.

Du genießt unbegrenztes Potential, da Du so viele Teams aufbauen kannst, wie Du willst.
 



Balance-Provision:
Grundsätzlich dürfen beliebig viele Äste (Teams direkter persönlicher Berater) aufgebaut werden.



Am Beginn jedenfalls verhilfst Du vorerst den
ersten beiden Teams sicher und stabil zu wachsen.

Es ist Deine erste Aufgabe, diesen beiden Teams zu gleichmässigem Wachstum zu verhelfen. Dies erfolgt automatisch, indem neue Berater vom System in den jeweils schwächeren Ast gesetzt werden.

Die Balance-Provision ist der Anreiz, dem Schwächeren der beiden Teams vermehrt zu helfen.


Balance-Provision: der PV-Umsatz des schwächeren der zwei Berater-Teams wird verdoppelt, darauf erhältst Du die Provision, zB nach Plan 5%

Du erhältst also bei 2 gut ausbalancierten Teams effektiv also bis 5% des Gesamt- Team-Umsatzes.


Beispiel:

Du hast zwei Teams, zwei "Äste": 

 

                        Du
Team 1        B         B       Team 2     (und 100 Kunden aus obigen Beispiel)

 

Team 1:  10.000 PV

Team 2:  11.000 PV

Das schwächere Team hat 10.000 PV. 10.000 x 2 = 20.000 PW, mal 5% = € 1000 Provision

Gesamtprovision: Eigenumsatz und Balance Prov: 1.000 + 1.000 = € 2.000.-

 


Generations-Bonus:
Wenn wie im Beispiel oben die ersten beiden Teams den Generations- Wert erreicht haben (je 10.000 PW), kannst Du ein weiteres Team starten.

Dann wird von Balance- auf Generationsbonus umgestellt.

Auf Balance muss dann nicht mehr geachtet werden.
 

Du startest das dritte Team.

                      Du
           B          B           B         

     Team 1   Team 2   Team 3     (und 100 Kunden aus obigen Beispiel)


Wenn drei Teams (Äste) auf 10.000 PV sind, startest Du das vierte Team und so weiter.

Weiterhin werden neue VK und Berater in den schwächsten Ast plaziert, dh Anfangs vor allem in den dritten bzw neuen Ast.

Eine Generation der Team-Äste wird durch das Umsatzvolumen definiert, daher ist es egal, wieviele Ebenen oder Berater dazu nötig sind.


Ausbezahlt werden die Äste bis zu einem Maximalwert
der durch die Anzahl der Äste definiert ist, die den Generationswert 10.000 PW überschritten haben.

Beispiel:
4 Teams haben die 10.000 PW überschritten.

                        Du
           B          B           B         B

     Team 1   Team 2   Team 3    Team 4     (und 100 Kunden aus obigen Beispiel)


Es wird bis zur vierten Generation ausbezahlt, also bis maximal 40.000 PW
entspricht maximal € 16.000.- möglicher Provision

zB.:

Team 1: 50.000 PW für Provision gültig sind: 40.000 PW

Team 2: 40.000 PW für Provision gültig sind: 40.000 PW

Team 3: 30.000 PW für Provision gültig sind: 30.000 PW

Team 4: 10.000 PW für Provision gültig sind: 10.000 PW

Summe PW: 120.000 PW mal 5% = € 6000.-

Gesamtprovision: Eigenumsatz plus Teamprovision: 1000 + 6000 = 7000


 

Initiator-Provision:  
Zusätzlicher Anreiz, Deine Teams zu unterstützen.

Du verhilfst Deinen selbst initiieren (geworbenen und betreuten) Beratern zu möglichst hohen Team-Provisionen. An diesen bist Du direkt prozentuelle beteiligt
 

Bekommen Deine Berater eine höhere Provision, bekommst auch Du mehr!

Du bist direkt mit dem Erfolg Deiner Berater verwoben.

Von Teamprovisionen (in Euro) dieser eigenen Berater erhältst Du als Belohnung für die Unterstützung nach Plan zB 50 %.

Da Du so viele Berater in Dein Team werben kannst wie Du willst ist das Potential sehr gross.

Du kannst so die Balance- bzw. Generations- Provision maximal verdoppeln.
Das ist der Grund, warum Du auch für das Team nach Plan insgesamt bis zu 10% erhalten können.

zB.:

Du hast 4 Berater selbst geworben

                             Du
           B          B           B         B

     Berater 1   Berater 2   Berater 3    Berater 4     (und 100 Kunden aus obigen Beispiel)

 

Diese bekommen für den Umsatz ihrer Teams Teamprovision:

Berater 1: € 6000.-

Berater 2: € 5000.-

Berater 3: € 4000.-

Berater 4: € 1000.-

Provisions-Summe: 16000.-  50% davon: € 8000.-

Du erhältst wie im Beispiel oben € 6000.- Teamprovision

Diese kann vom Initiatorbonus maximal verdoppelt werden, daher erhältst Du noch € 6000.- obendrauf:

Teamprovision € 6000 + Initiatorprovision € 6000=  € 12.000.-

€ 12.000.- + Eigenumsatz- Prov. € 1000.- = € 13.000.-

Gesamtprovision € 13.000.-


Zahlen sind durchaus Werte die in der Praxis aus eigener Erfahrung erreicht wurden. Je nach Einsatz, Talent und Übung kann das Ergebnis besser oder schlechter sein. Details auf Anfrage, Änderungen, Irrtum und Schreibfehler vorbehalten, es gelten die AGB der www.paneon.net

Fotonachweis: alle Vides PANEON GmbH
 
Powered by SSI